Heute bin ich dazu gekommen den Film True Grit zu gucken. True Grit basiert auf dem gleichnamigen Buch von Charles Portis. In True Grit geht es um die 14-Jährige Mattie Ross (Hailee Steinfeld), deren Vater von Tom Chaney (Josh Brolin) getötet wurde. Von den Behörden im Stich gelassen, engagiert sie Marshall Reuben „Rooster“ Cogburn (Jeff Bridges), da sie glaubt, dass er True Grit „echten Schneid“ besitzt. Mit ihm will sie sich auf einen Rachefeldzug begeben.

Filmkritik :

Wo fang ich am besten an ? Die Kameraführung ist toll. Grade die weiten Aufnahmen sind wunderschön anzusehen. Die Musikalische Untermalung find ich auch sehr stimmungsvoll, also hier stimmt schon mal alles. Der Film an sich ist auch wirklich gut. Ich bin kein Experte für Western, aber dieses für mich typische Wildwest-Geballer ist nur dezent vorhanden.Klar wird hier und da auch mal ein Mann vom Pferd geschossen, aber der Film ist eben nicht eine Aneinanderreihung von Verfolgungsjagden mit folgenden Duellen.Hauptsächlich geht es eben um die Verfolgung und das ganze „drumherum“.Mir hat der Film insgesamt sehr gut gefallen.

Der Film kriegt von mir 8 von 10 Punkten.