fringelogo

Handlung:
Das Fringe-Team stößt auf einen Fall an dem Olivia (Anna Torv) und John Scott (Mark Valley) schon einmal gearbeitet haben. Ein Frau wird entführt und wird, da sie vom Entführer geschwängert wurde, in ein Krankenhaus geliefert. Die Schwangerschaft verläuft jedoch innerhalb von ein paar Stunden ab und das Baby stirbt Stunden nach der Schwangerschaft als Greis.

Kritik:

Die Folge beginnt mit der Entführung, der kurz darauf darauf schwangeren Frau. Man sieht schön wie das Kind im Bauch der Frau wächst und sich bewegt.

Die Begegnung von Broyles (Lance Reddick) mit Walter Bishop (John Noble) ist unheimlich witzig. Ich liebe Walters Ausführungen über die, seinerseits spektakuläre Entdeckung von Sitzheizungen. Ich feiere diese Szene jedes mal, wenn ich diese Folge gucke.

Broyles erzählt Peter (Joshua Jackson) und Olivia (Anna Torv) mehr über „Das Schema“ und wird währenddessen von Astrid (Jasika Nicole) unterbrochen, da die Lokalität des Verbrechens festgestellt wurde. Olivia erinnert sich an einen Serienmörder aus einem Fall den sie mit ihrem ehemaligen Freund & Partner John Scott (Mark Valley) bearbeitet hat.

In einem Club holt sich der Täter sein nächstes Opfer und im FBI-Gebäude unterhält sich Olivia mit Agent Francis über den besagten Fall. Das Opfer wird vom Täter in eine abgelegenes Gebäude gebracht und dort mit einer Spritze sediert.

Das Fringe-Team durchsucht alte Akten von Walter Bishop und stößt dabei auf die Krankheit Progerie und einen alten Kollegen Penrose von Walter. Olivia und Peter machen sich auf den Weg zu Dr.Penrose, jedoch erweist er sich nicht als sonderlich hilfreich.

Zurück in Walters Labor erklärt Walter woran er damals mit seinen Kollegen gearbeitet hat. Sie kommen dem Täter näher auf die Spur und Dr. Penrose spricht mit dem Täter, der wie sich später herraustellt, der Sohn von Dr. Penrose ist.

Walter kommt über das Buch „Die Gebrüder Kip“ von Jules Verne auf die Idee, dass er die letzten Erinnerungen des Opfers sichtbar machen will. Über ein spezielles Gerät von Massive Dynamic ist es dem Fringe-Team möglich dieses zu verwirklichen. So können sie lokalisieren wo das Opfer gestorben ist.

Diese Szene ist schon etwas ekelig, ist aber trotzdem sehr genial gemacht. Man sieht wie dem Opfer das Auge aus der Augenhöhle entfernt wird.

Peter und Olivia machen sichauf den Weg und können den Täter bei einem neuen Opfer von seiner Tat abhalten. Peter muss das Opfer wiederbeleben und Olivia jagd dem Täter hinterher. Der Täter stirbt bei der Verfolgungsjagd, da er sich die benötigten Substanzen aus der Hypophyse des Opfers nicht besorgen kann und Peter kann das neue Opfer retten.

Nina Sharp möchte Olivia abwerben doch Olivia pocht lieber auf eine Gehaltserhöhung bei einem Gespräch mit Agent Broyles. Walter spricht mit Olivia über Peter. Er scheint damals Krank gewesen zu sein. Doch da nichts in den Akten steht und Walter auf stillschweigen bedacht ist, ist das eine der Fragen die man in die nächste Folge mitnimmt.

Walter kann nicht einschlafen und Peter singt ihm „Row, row, row your boat“. Mit einem Blick auf 3 Betten endet „Das Experiment“.

Fringe geht da weiter wo der Pilot aufgehört hat. Die Folge sprudelt nur vor lustigen Zitaten, bissigen Sprüchen und einem Hauch Genie & Wahnsinn.

Zitate:

Broyles: Bleibt er im Wagen?
Peter: Tja, das ist noch unklar. Er ist gerade intensiv mit der Sitzheizung beschäftigt.
Broyles: (durch das Fenster) Dr. Bishop, hallo. Ich freu mich, dass Sie heute Abend auch hier sind.
Walter: So was ist mir bisher noch nicht untergekommen. Es wärmt einem den Arsch. Wundervoll. Haben Sie es schon versucht?

Trivia :

  • ProSieben musste für die nachgestellten ProSieben-Fringenews Kritik einstecken.
  • Eine Krankheit dieser Art gibt es übrigens wirklich und nennt sich Progerie
  • Das Lied, welches Peter Walter zum Einschlafen singt heißt : „Row, row, row your boat“. Es ist ein englisch-sprachiges Kinderlied. Text, Übersetzung und eine Textinterpretation kann man hier finden.

Comments are closed.

Post Navigation