Konsequenzen aus Plagiatsaffäre: Guttenberg tritt zurück

Er habe Kanzlerin Angela Merkel darüber informiert, sagte der CSU-Politiker. Damit zieht Guttenberg die Konsequenzen aus der Plagiatsaffäre um seine Doktorarbeit. Über mögliche Nachfolger als Verteidigungsminister wird bereits spekuliert.

Quelle : ntv.de

Ich bin froh darüber, dass er zurückgetreten ist. In dieser Position kann man einem Menschen einfach nicht trauen, der solche Fehler begangen hat. In seiner Rücktrittsrede hat er seine Fehler auch nicht richtig eingesehen. Mit dem ganzen hat er nicht nur sich sondern auch dem Ruf der Uni Bayreuth geschadet. Auch wenn diese, die Doktorarbeit hätte besser prüfe müssen. Er hätte zu seinen Fehlern stehen müssen, aber das scheint er nicht zu können. So führt er Beispielsweise die gestorbenen Soldaten an, die seiner Meinung nach zu wenig von den Medien beachtet wurden, so hätte man ihn zu sehr in das Blickfeld geschoben. Wenn er in „seinem“ Werk nicht gnadenlos alle wissenschaftlichen Standards eingehalten hat, muss er sich nicht wundern das man zurecht gegen ihn schießt.

Die jenigen die sich die Rede nicht angucken konnten, habe die Möglichkeit es auf dem Youtubekanal des Senders Phönix zutun.

Comments are closed.

Post Navigation