Das Denkarium

Ich sitze hier und lasse meine Gedanken kreisen,
sie führen zurück auf längst vergangene Tage,
so begebe ich mich in meiner Welt auf Reisen.
an manche Bilder erinnere ich mich nur vage.
Doch leider haben sie es oft genug geschafft,
meinen Weg des Lebens zu bestimmen
dabei verliere ich langsam meine Kraft.
Ich schaffe es schwer davon zu entrinnen.

Nun schreibe ich um diese Gedanken niederzulegen,
damit ich überhaupt noch etwas tragen kann.
Mache ein Frühjahresputz um den Ballast wegzufegen.
Das ist gar nicht so einfach und man fragt sich dann,
ob man es schafft sich nicht erdrücken zu lassen,
denn dann beginnt man sein Leben zu hassen.

Es ist das Prinzip des Denkariums von Dumbledore,
man muss seine Gedanken frei lassen, das hat er erkannt,
leider kam er mir seiner Idee ein paar Jahrhunderte zuvor
darum hat er sie auch an einen besonderen Ort verbannt.

Sonst droht die Gefahr sich dem Alkohol zu ergeben,
Also schreibe ich lieber meine Sorgen auf und bedenke,
anstatt die Faust gegen seine Probleme zu erheben,
bevor ich anfang und sie im Alkohol ertränke.